(31.10.2009) SV Austria Salzburg USC Eugendorf 2:0 (1:0):

Die Hinrunde ist gespielt, der SV Austria Salzburg ist Herbstmeister! Nach einer wirklich starken Saison, zugegeben mit einigen Enttäuschungen, stehen wir nun da wo wir an hinwollten: An der Spitze der Salzburger Landesliga. Doch die Saison ist damit für heuer noch nicht beendet. Zwei Partien aus der vorgezogenen Frühjahrsrunde gilt es noch zu bestreiten, ehe sich die Mannschaft in die wohlverdiente Winterpause verabschieden kann. Mit dem heutigen Heimspiel gegen Vizemeister Eugendorf steht noch einmal ein richtiges Spitzenspiel auf dem Programm.

Die erste Halbzeit konnte den Erwartungen leider nicht ganz gerecht werden, Gegner und Schiedsrichter ließen einfach keinen richtigen Spielfluss aufkommen und somit wirkte die Partie etwas zerfahren. Nichtsdestotrotz ging die Austria bereits in der 7. Minute durch Bernd Winkler in Führung, es lief also alles nach Plan. Eugendorf konnte nur durch einige Standardsituationen Gefahr erzeugen, zählbares schaute dabei aber nicht heraus. Mit dem knappen 1:0 ging man in die Halbzeitpause.

Acht Minuten nach Wiederanpfiff die erste Riesenchance für Eugendorf, doch Huber konnte den Schuss mit einem Superreflex noch an die Latte lenken. Es entwickelte sich eine recht flotte Partie mit einigen guten Szenen auf beiden Seiten. Die Austria war nun bemüht das Spiel zu kontrollieren und das entscheidende Tor zu erzielen. Nach mehreren vergebenen Chancen war es dann Mario Schleindl, der mit einem schönen Volley den Gästetorhüter überhob und somit den 2:0 Endstand herstellte.

Nächsten Samstag gilt es dann noch einmal alle Kräfte zu mobilisieren, um auch das letzte Spiel gegen Henndorf für sich zu entscheiden.

makro/09

[Zur�ck]