(01.09.2007) SV Austria Salzburg - SU Abtenau 5:2 (5:0):

Im Vorfeld dieser Partie wusste man, dass ein schweres Spiel gegen einen vermeintlichen Geheimfavoriten bevorsteht. Umso mehr kribbelte es bereits am frühen Morgen, jeder fuhr gespannt zum Spiel. Die Zuschauerkulisse war (wieder einmal) eines Spitzenspiels würdig.

Auch unsere Spieler schienen sich der Verantwortung bewusst: Schon nach 2 Minuten traf Oliver Trappl zum 1:0. 9 Minuten später stellte Goalgetter Mario Lenz einen 2-Tore-Vorsprung her. Dies gelang ihm mit einem wunderschönen Flugkopfball. Die Austria zog sich in Folge nicht zurück, es wurde weiter auf ein Tor gespielt. Mitunter war perfekter Kombinationsfußball zu sehen. Besonders unser "zweiter" Mario stach aus der sehr guten Mannschaftsleistung hervor - er, nämlich Mario Lenz, war es auch, der das nächste Tor schoss. Wieder war es eines der sehenswerten Sorte - er versenkte eine Flanke volley im Tor. Man kann jetzt schon behaupten, dass Lenz ein perfekter Neuzugang im Sommer war.

Der nächste Doppelpack ging mit dem 4:0 an Obelix Trappl, der auch eine starkes Spiel ablieferte. Xandi Seiwald schickte die Abtenauer mit seinem Tor (Gurkerl) und dem Pausenstand von einem unerwarteten 5:0 in die Kabinen.

Nun stellte sich die Frage, ob der Tag nicht mit einem zweistelligen Ergebnis abgerundet werden würde... Doch es kam anders. Nach der Pause hatten unsere violetten Mannen das Fußballspielen scheinbar verlernt. Nichts funktionierte mehr, außer ein paar Abwehrschnitzern. Die hätte man sich sparen können, denn die Abtenauer kamen so noch zu 2 Anschlusstoren. Auch im Sturm klappte nichts mehr. Jede Kontermöglichkeit (!) wurde stümperhaft neben das Tor der Gäste gesetzt.
So blieb es beim 5:2 Sieg. Ein klein wenig schade, denn mit dem Elan der 1. Halbzeit hätte man das vielleicht noch wichtige Torverhältnis um einige Treffer ausbauen können.
Nächste Woche wartet bereits das nächste wichtige Auswärtsspiel in Abersee, wo wir hoffentlich weitere 3 Punkte einschiffen können.

(mn/07)

[Zur�ck]