(19.07.2008) USV Leopoldskron/Moos - SV Austria Salzburg 0:5 (0:3):

Endlich - der Fußball hat uns wieder! Standesgemäß als Warm-Up für die Meisterschaft stand vergangenen Samstag die Partie der 1. Cup-Runde am Programm, Gegner: Wieder einmal die Gelsen aus dem beschaulichen Salzburger Stadtteil Leopoldskron/Moos, welche man im vorherigen Jahr mit 8:3 besiegen hat können.

Das erste Spiel unter "Wettkampfbedingungen" ist für die meisten immer so eine Art "Spielerneuzugänge-Watching", sprich, den Herren Jukic, Rottensteiner und Mayer genauestens auf die Beine zu schauen. Die Partie begann etwas zäh, die Lepi/Mooser stellten sich, wie gewohnt, brav hinten rein, dementsprechend schwer war es für unsere Mannen eine Lösung gegen die Abwehrmauer zu finden - und doch konnte unser hochbegabter, neuer Mann Nico Mayer in der 29. und 36. Spielminute mit zwei sehr schönen Weitschüssen den gegnerischen Schlussmann bezwingen, ehe der Ex-LASK-Spieler Mersudin Jukic mit einem Kopfball aus kürzester Distanz auf 3:0 erhöhte. Damit gings in die Pause.

Nach der Halbzeit wieder ein ähnliches Bild, Ballbesitz gefühlte 90 : 10 für unsere Austria, im Vergleich zur letzten Saison ein temporeicheres Kurzpass-Spiel (spanisches "tici-taca" eben...) und einige wirklich sehr schön anzusehende Aktionen, prämiert mit zwei weiteren Toren von Michi "Tschechei" Rehrl, Endstand also 5:0!

Stimmungstechnisch braucht man nicht allzu viel Worten verlieren, erstes Saisonspiel, unattraktiver Platz, bereits das 3. Mal auswärts gegen diesen Gegner sind nicht unbedingt die besten Zutaten für einen kochenden Hexenkessel...

Alles im allem, ein schön anzusehendes Fußballspiel, welches wirklich Gusto auf mehr macht, vor allem unsere Neuzugänge - allen voran der wirklich groß aufspielende Nico Mayer - wussten zu überzeugen. Einzig Heli Rottensteiner sollte öfters doch den einfacheren Pass suchen und dafür auf diverse Übersteiger, Ferserl usw. verzichten - einfach der Effizienz wegen.

RORO/08

[Zur�ck]