(13.09.2008) SV Austria Salzburg - SV Kuchl 2:0 (1:0):



Auf den Tag genau 75 Jahre alt wurde unsere Austria vergangenen Samstag, mit dem SV Kuchl gastiert, nach einhelliger Meinung der Experten, zudem noch der schärfste Mitkonkurrent um den Aufstieg in die 1. Landesliga und dazu noch, na nona, ausverkauftes Haus mit geschätzten 2000 Zuschauern - der Tisch ist also gedeckt...

Zu Beginn gab es eine gebührende Choreo zum Jubiläum, welche unter gemeinsamer Arbeit der einzelnen Fanclubs auf die Beine gestellt wurde: Erstmalig in Maxglan wurde die ganze Tribüne mit einbezogen, auf 2 übereinanderliegenden Folien war zuerst "1933", kurz danach "2008" zu sehen, in der Tribünenmitte wurde die Stadtsilhouette mitsamt einigen Austria-Doppelhaltern dargestellt und das Ganze mit einem Spruchband über die gesamte Länge "Seit 75 Jahren ist eines klar - in Salzburg nur die Austria!" - Wirklich sehr gut gelungen, vielen Dank an die Ideengeber und Organisatoren dieser tollen Choreo!

Sportlich sowie stimmungstechnisch agierte man diesmal auf sehr hohem Niveau - auf dem Feld waren unsere Männer nach kurzen Startschwierigkeiten über die gesamte Spielzeit klar Chef am Platz, die Mannschaft trat das erste Mal in dieser Saison wirklich als großes Ganzes auf, jeder war sich seinen Aufgaben bewusst und wusste, was er zu tun hatte. Daraus schlussfolgernd natürlich die Führung für unsere Austria, Geburtstagskind Nico Mayer war in der 29. Minute nach Assist von Jukic zu Stelle und versenkte den Ball trocken im Netz. In den nächsten Minuten brannte es förmlich im Kuchler Strafraum, jedesmal aber spektakuläre Brandlöschung des sehr gute Kuchler Schlussmannes. Nach dem Seitenwechsel war abermals Nico Mayer zu Stelle, nach schönem Doppelpass mit Heli Rottensteiner konnte bereits zum zweiten Mal am heutigen Tag jubeln - klingt fast ein bisschen nach einem Märchen, hat er doch unserem Sportlichen Leiter Gerhard Stöger in der Nacht zuvor 1,2 Tore an seinem eigenen Geburtstag angekündigt und spielte zudem noch über die gesamte Spielzeit auf wie ein ganz Großer. Es sei dir von Herzen vergönnt, Nico!

Auf der Tribüne gab man sich natürlich auch keine Blösse, der Support war über 90. Minuten lang sehr gut und durchaus auch abwechslungsreich, auch nach dem Spiel, als auf einer großen Leinwand Highlights aus 75 Jahren SV Austria Salzburg präsentiert wurden und einige Legenden und verdiente Spieler Geschichten und Anekdoten aus vergangenen Zeiten erzählten, wurden immer wieder Gesänge angestimmt. Um ca. 21:00 wurde der offizielle Teil mit einem kleinen Feuerwerk beendet und jeder war sich sicher, dass dies mit Sicherheit nicht das letzte Jubiläum unserer geliebten Austria war!

Nächste Woche geht es auswärts gegen Bürmoos, die man bereits letzte Saison im SFV-Landescup mit 5:0 nach Hause schicken konnte und diesen großartigen Sieg gegen Kuchl bestätigen muss!

RORO/08

[Zur�ck]