(04.04.2009) SV Austria Salzburg - UFV Thalgau 2:1 (1:0):

Nach 5 Monaten gings endlich wieder los. Und man konnte sich - durch den Trainerwechsel bedingt - eine gute Partie und eine Austria erwarten, die gegen den heutigen Gegner Thalgau 'drüberfährt'. Zumindest die Besucherzahl passte mal, etwas mehr als 1000 Zuschauer fanden sich am Platz ein.

Die Partie fing eigentlich auch optimal an, Partykönig Lubo Neubauer schoss schon nach 10 Minuten den Führungstreffer. Danach setzte sich unser Sturmtank Stefan Leitner einige Male gut in Szene, war aber immer glücklos. Das Spiel flachte dann im Laufe der Zeit immer mehr ab und die Austria spielte wirklich wie im Herbst - ideenlos und schlecht.

Das ging auch in Halbzeit 2 so weiter. Schlussendlich ließ uns Mario Schleindl nach einigen bedenklichen Abwehrschnitzern in der 92. Minute endlich den 2. Treffer bejubeln. Den Schlusspunkt setzten aber der Schiedsrichter und ein Thalgauer, der zum Endstand von 2:1 einschoss.

Hoffentlich war das nur das Frühlingserwachen und es geht bald in souveränerer Manier weiter! Auf gehts nach Berndorf!


mn/09

[Zur�ck]