(15.08.2009) SV Straßwalchen - SV Austria Salzburg 1:5 (0:1):

1. Landesliga, 3. Runde:

Auf nach Oberhofen hieß es am Samstag. Aufgrund der begrenzten Straßwalchner Anlage wurde das Spiel ins benachbarte Oberhofen verlegt. Bei brütender Hitze fanden sich 1200 Zuseher ein um die Austria im Kampf um die Tabellenführung zu sehen.
Trotz der heissen Temperaturen machte die Austria von Anfang an das Spiel und rackerte bis zum Umfallen. Zum Torerfolg führte schließlich ein Energieanfall von Urbanek, der die Straßwalchner Verteidiger wie Slalomstangen stehen lies und sein herrliches Solo mit einem plazierten Schuss ins lange Eck krönte. Mit dem Stand von 1:0 gings auch in die wohlverdiente Pause.
Nach der Pause das gleiche Bild, die Austria überlegen und jetzt gelangen auch die Tore. Erst ein Eigentor und dann Cavic, der nach der Pause in den Sturm nach vorne wechselte und dort auch besser gefiel als im Mittelfeld. Das 4:0 erzielte Schleindl, der nach seiner Einwechslung ein steter Unruheherd war. Leider dann am Schluss einige Unachtsamkeiten in der Abwehr, aber mehr als der Anschlusstreffer war für Strasswalchen nicht drinnen. Für den Endstand war Lubo Neubauer verantwortlich, er erhöhte auf 5:1.
Positiv zu erwähnen war der Einsatz des 17jährigen Andreas Wirth, der sein Debüt in der Startelf mit einer anständigen Leistung krönte. Auch ein 15jähriger namens Fabio Strauss kam zu seinen ersten Minuten in der Meisterschaft.

Am kommenden Samstag steigt nun das Duell der beiden Tabellenführer SV Austria - SV Hallwang. Ein volles Haus ist garantiert!


Floggy/09

[Zur�ck]